Wählen Sie Ihre Sprache

Der VDSL + ADSL Kombitester ARGUS 162 vereint VDSL2, ADSL mit Gigabit-Ethernet-Schnittstellen (Cu + SFP) und unterstützt Kupfer- und Triple Play-Tests.

Kombitester für Turbo-Internet: Der ARGUS 162 verbindet die Fähigkeiten eines Testers für die tägliche Installation mit denen eines Testers für moderne Highspeed-Schnittstellen, wie GPON (FTTH), LTE, G.fast (ITU-T G.9700/9701), VDSL2-Profil 35b (ITU-T G.993.2, Annex Q), auch Super-Vectoring genannt, oder wahlweise VDSL2-Bonding (G.bond: ITU-T G.998.2). Auch verfügt er über eine leistungsfähige und vielseitige SFP-Schnittstelle (FTTx) und eine kupferbasierte Gigabit-Ethernet-Schnittstelle, bspw. für eine vollständige ONT- oder xDSL-Modem-Simulation. Daneben integriert er auf Wunsch eine ADSL-Schnittstelle (Annex A, B, J, L, M), unterstützt zusätzlich VDSL2-Vectoring (G.vector: ITU-T G.993.5) sowie bei Bedarf sämtliche bekannte Prüfhörer-Funktionalitäten an ISDN S2M/E1/Uk0/S0 und Analog.

Über xDSL, G.fast, LTE, Gigabit-Ethernet und FTTx sowie GPON können HTTP- und FTP-Downloads mit Geschwindigkeiten – je nach Schnittstelle – von mehreren 100 Mbit/s durchgeführt werden. Diese Ethernet- und Glasfaser-Anschlüsse lassen sich genauso wie ADSL- und VDSL-Schnittstellen zudem auch praxisnahen Stresstests unterziehen, welche in Form von parallelen Triple Play-Tests jederzeit vom Anwender leicht gestartet und gestoppt werden können. Diese zusätzlichen Triple-Play-Testfunktionen wie Datendienste, VoIP- und IPTV-Tests lassen sich auf Wunsch auch später im Feld freischalten. Der ARGUS 162 simuliert dabei nicht nur Endgeräte wie Telefon, PC oder die TV-Settopbox (STB), sondern ermittelt auch alle wichtigen Qualitätsparameter (QoS), etwa die VoIP-Sprachgüte, durch das MOS-Verfahren (Mean Opinion Score). Auch über das leistungsfähige IPv6-Protokoll führt der Multifunktionstester IP- und VoIP-Tests, selbst im Dual-Stack-Betrieb, durch.

Mit den LAN-Verkabelungstests lassen sich wahlweise (je nach Ausstattung) nun auch Verkabelungsfehler schnell, sicher und übersichtlich mittels Wiremap-Funktion anzeigen sowie die Verfügbarkeit von „Power over Ethernet“ (PoE/PoE+) prüfen. Darüber hinaus führt der Kombitester Kabel- (Ethernet-TDR) und Kupfertests sowie eine TDR-Prüfung (Time Domain Reflektometer) auf der Zweidrahtleitung durch. Zudem lassen sich ungewollte Störquellen umgehend per Spektrumanalyse mit bis zu 30 MHz mit Hilfe des Line-Monitors lokalisieren. Mit der Kabelmultimetererweiterung ARGUS Copper Box lassen sich Spannungen und Ströme sowie die physikalische Beschaffenheit der Leitung sicher beurteilen.

Ohne Module umzustecken ist es möglich, die Schnittstellen auszuwählen oder über das intuitive Menü zu ändern und per Knopfdruck zu testen. Für hohen Bedienkomfort sorgen neben den kurzen Einschalt- und Testzeiten auch Detailkonfigurationen, die die gleichzeitige Verwendung vorkonfigurierter Profile mit unterschiedlichsten Einstellungen und Kennungen (z. B. mehrere VLANs, PPP-Verbindungen) für alle zu testenden Anschlusstypen erlauben und so den Aufbau mehrerer virtueller Verbindungen ermöglichen. Zusätzlich bietet die kostenlose ARGUS-Cloud die Möglichkeit, Updates einzuspielen oder individuelle Konfigurationen bequem ins Gerät zu laden.  Sein geringes Gewicht und die handliche Größe machen den ARGUS 162 zu einem Alleskönner, der dank seines leistungsstarken Li-Ion-Akkupack lange Betriebszeiten im Außeneinsatz ermöglicht.

Unterwegs 

Besuchen Sie uns auf dem BBWF 2017:

vom 24.10. bis 26.10.2017
in Berlin