Wählen Sie Ihre Sprache

Der ARGUS 155 Triple Play + xDSL-Kombitester vereint VDSL2, ADSL, SHDSL, Ethernet, ISDN und Analog-Anschlüsse und unterstützt Kupfer- und Triple Play Tests.

ARGUS 155 beinhaltet als High-End-Kombitester (ADSL-Tester, VDSL-Tester, SHDSL-Tester) einen extrem leistungsfähigen ADSL-/VDSL-Chipsatz und integriert als einziger Handheld-Tester und Analyser die Schnittstellen VDSL2 (bis 30 MHz), ADSL (Annex A, B, J, L, M) sowie SHDSL (2-, 4-, 8-Draht), Ethernet, ISDN S2M/E1/S0/Uk0 und Analog in einem einzigen Messgerät – und das ohne Modulwechsel.

Dank seiner GigaBit-Ethernet-Schnittstelle (GigE) erreicht der ARGUS 155 bei einem HTTP- und FTP-Download eine Downloadgeschwindigkeit von bis zu 200 Mbit/s wie sie heute schon hinter Glasfaser-Modems (ONT) an der LAN-Schnittstelle üblich sind. Bei einer fehlerhaften Ethernet-Verkabelung lokalisiert der ARGUS 155 die Störquellen umgehend durch Verkabelungstests über die GigE-Schnittstelle. So lassen sich neben Kurzschlüssen, Unterbrechungen oder Fehlanpassungen auch u. a. die Verzögerung oder die Polarität der Adernpaare feststellen.

Durch flexible Erweiterungsmöglichkeiten können die vorhandenen Schnittstellen je nach Bedarf durch zusätzliche Funktionen erweitert werden. Die SHDSL-Schnittstelle etwa funktioniert auch im SHDSL.bis- sowie wahlweise im ATM-, TDM- oder EFM-Betrieb. Stets enthalten sind sogenannte Kupfertests (Cu-Tests) zur physikalischen Leitungsqualifizierung ohne Synchronisierung mit der Gegenstelle. Bei Bedarf lassen sich diese Tests im Feld durch einfachen Anschluss der neuen kompakten ARGUS Copper-Box via USB erheblich erweitern und so alle wichtigen elektrischen Größen wie Spannung, Strom, Isolationswiderstand, Symmetrie uvm. über a, b und Erde automatisch und zügig ermitteln.  Die TDR-Funktion (Time-Domain-Reflektometer) ermöglicht es, Leitungslängen zu messen und Störquellen aufzuspüren. Durch hochohmiges Aufschalten kann ein Leitungsmonitor (Line-Monitor) den Zeit- und Frequenzbereich (FFT) in Echtzeit darstellen. Die dazu benötigte optionale Active Probe II lässt sich auf eine bestehende DSL-Verbindung aufschalten und zwischen symmetrisch und asymmetrisch umschalten.

Die Qualität von VoIP, IPTV und Datendiensten prüft der ARGUS 155 über xDSL und Ethernet mit optionalen Triple-Play-Testfunktionen. Durch die integrierte Prüfhörerfunktion simuliert er nicht nur Endgeräte wie Telefon, PC oder STB, sondern ermittelt auch alle relevanten Qualitätsparameter und bewertet die Sprachgüte nach dem MOS-Verfahren. Die IPTV-Eignung prüft er mittels einer Streamanalyse, einem VoD-Test, einem Kanal-Scan oder einer IPTV-Langzeitanalyse. Auch über das leistungsfähigere IPv6-Protokoll lassen sich verschiedene dieser IP-Tests ausführen.

Für hohen Bedienungskomfort sorgen beispielsweise das große Farbdisplay mit 320 x 240 Pixeln und eine intuitiv verständliche Menüstruktur. Ein leistungsstarker Li-Ion-Akkupack ermöglicht lange Betriebszeiten im Außeneinsatz.

Unterwegs 

Besuchen Sie uns auf dem BBWF 2017:

vom 24.10. bis 26.10.2017
in Berlin